Argo Tractors

News und Veranstaltungen

31.10.2013

„THE MUSIC HAS CHANGED“, NEUSTART VON MCCORMICK AUF DER WORLD CONVENTION

„THE MUSIC HAS CHANGED“, NEUSTART VON MCCORMICK AUF DER WORLD CONVENTION

 

„The music has changed“: Dass der Wind in Richtung Weiterentwicklung und Veränderung blies, erkannte man schon am Eröffnungsmotto der McCormick World Convention, die am 30. September und 1. Oktober 2013 im Auditorium Paganini von Parma stattfand. Die Veranstaltung, die unter dem Titel „Xpression” stand, wusste eine Atmosphäre des Optimismus und der Begeisterung zu schaffen und übertrug auf die 400 Gäste - Händler und Importeure des McCormick-Vertriebsnetzes aus über 40 Ländern der Welt - eine positive, durch Aufbruch und Innovation geprägte Stimmung.

Schon in der Eröffnungsbotschaft des CEO Valerio Morra wehte ein frischer Wind, der die nahe Zukunft von McCormick kennzeichnen wird. „Ich darf sagen, dass mein Traum sich verwirklicht hat“, konstatierte Morra, um dann mit der Agenda des Tages und der Vorschau auf dem Publikum noch unbekannte Neuheiten der Marke fortzufahren: Neuheiten, die bereits im November auf der Agritechnica vorgestellt werden sowie weitere Produktentwicklungen, an denen schon eifrig gearbeitet wird.

In den nächsten Monaten wird es eine ganze Reihe von McCormick-Neueinführungen am Traktorenmarkt geben, angefangen bei der neuen Serie X4, der Serie X6 und der hypermodernen Serie X7 VT. Der X7 VT wird der erste McCormick Traktor mit stufenlosem Getriebe sein. Er wird in naher Zukunft die Serie X7 ergänzen, die bereits auf der SIMA vorgestellt wurde und über ein automatisiertes Schaltgetriebe mit 6 Gruppen und 4 Lastschaltstufen verfügt, ein exklusives Getriebekonzept der Argo Gruppe.

Die Veränderungen bei McCormick betreffen gleichwohl nicht nur die Produkte. Sie befassen sich auch mit der Organisation der Produktionskette, der Schulung und Weiterbildung, dem Service und mit der Rolle des Vertriebsnetzes, allesamt grundlegende Faktoren für den Erfolg von Argo Tractors.

Die verschiedenen Aspekte von Innovation und Weiterentwicklung der Marke wurden abwechselnd von den verschiedenen Managern des Unternehmens illustriert. Darunter Simeone Morra, Corporate Business Director, Paolo Fracassini, Supply Chain Manager, der die in den Produktionsstätten realisierten Innovationen erläuterte, Antonio Salvaterra, Marketing- und Kommunikationsleiter, die Produktspezialisten Paul Wade und Gaetano Cerami sowie die Plattformmanager Alessandro Bonini und Massimiliano Del Bue. Mario Danieli, Vertriebsleiter für Italien, befasste sich eingehend mit dem Thema der Vertriebsnetzentwicklung, Giorgio Guaitoli, Ersatzteilmanager der Argo Gruppe, zog den Aspekt der Optimierung des Ersatzteilservices in Betracht während Franco Paterlini, Service Manager, die neuen Instrumente vorstellte, die dem Bereich Training und Kundendienst zur Verfügung stehen.
Die zahlreichen Redner haben damit sämtliche Aspekte der Erneuerung des Unternehmens angesprochen. Von der Neuorganisation der Produktion bis zu den Bereichen Ersatzteile und Marketing. Beispielhaft ist die Realisierung einer kostenlosen App für Tablets (augenblicklich nur in Italien erhältlich), die viele technische und kommerzielle Dokumentationen enthält. Nicht zu kurz kommen wird auch die Schulung des Personals im Hinblick auf das hohe Kompetenzniveau, das durch die Einführung der neuen Produkte verlangt wird.

Für McCormick stehen damit wichtige Neuerungen bevor, sowohl in der Organisation als auch beim Produkt, welche die Philosophie der Marke unterstreichen. In deren Mittelpunkt steht ganz eindeutig die eigene Kernkompetenz in der Herstellung von Traktoren.

„Wir sind Spezialisten und wollen Spezialisten bleiben, und wir werden die Weiterentwicklung unserer Produkte und unseres Vertriebsnetzes mit einem Höchstmaß an Hingabe weiter fortsetzen”, so Alberto Morra, Vorstandsmitglied, in der Abschlussrede des Konvents.

Im zweiten Teil des Programms hat McCormick den Focus auf die Produktionsstandorte in Fabbrico und San Martino in Rio gerichtet, an denen eine der wichtigsten Veränderungen realisiert worden ist: Die Einführung des „Kaizen“-Projekts, einer neuen Philosophie zur Betrachtung der Arbeit, die auf einer vereinfachten Organisation beruht und danach strebt, die Verschwendung der Ressourcen stark zu reduzieren.

Im Anschluss folgten Feldvorführungen auf dem landwirtschaftlichen Betrieb „La Gatta“, der sich in nächster Nähe des Produktionszentrums von Fabbrico befindet. Hier konnten die Gäste an den Probefahrten der neuen Serien X7.4, X7.6, X50 und X50M teilnehmen und beim Fahren der neuen Traktormodelle mit Pflügen, Eggen, Frontladern und beim Transport von Tankwagen eigene Eindrücke sammeln.

Die Veranstaltung endete mit dem geselligen Programmteil, welcher zusammen mit dem unterhaltenden Rahmenprogramm aus Tanz- und Akrobatikchoreografien dazu beigetragen hat, den Willen eines Familienunternehmens zu unterstreichen. Ein Familienunternehmen, das nicht nur Veränderungen gegenüber, sondern auch gegenüber der Kommunikation und der gemeinsamen Umsetzung der Zukunftsstrategien mit dem Vertriebsnetz, den Kunden und der Fachpresse offen steht. Deren internationale Vertreter waren zum „New Season Opening“ eingeladen worden, welches am 2. und 3. Oktober auf dem Terminkalender stand.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Argo Tractors Spa mit Sitz in Fabbrico (Reggio Emilia) stellt Traktoren mit den Marken Landini, McCormick und Valpadana her und gehört dem Industriekonzern Argo an. In wenig mehr als 10 Jahren hat Argo Tractors Spa den Produktionsausstoß verdreifachen können und ein bedeutsames Wachstum in Sachen konkrete Resultate erzielt: ein Konzernumsatz von fast 500 Millionen Euro, 1.600 Arbeitsnehmer, 4 Produktionsstätten, 8 Verkaufsfilialen in der Welt, 130 Importeure im Ausland und 2.500 Vertragshändler. Das sind Daten, die den Marken Landini, McCormick und Valpadana in der Traktorenbranche zu einer Spitzenposition auf dem Binnenmarkt verholfen haben und ihn auf internationaler Ebene zu einem Player erstrangiger Bedeutung gemacht haben, was den Wert einer Erfolgsstrategie im Rahmen einer Konzernlogik bestätigt.


Für mehr Informationen:

Antonio Salvaterra
Marketingleiter
E-Mail: antonio.salvaterra@argotractors.com

 

ita en es en-GB fr de en-CA fr-CA en-US en-ZA es-MX